Sie sind hier: Programm Dienstag, 18.09.2007  
 PROGRAMM
Montag, 17.09.2007
Dienstag, 18.09.2007

PROGRAMM DIENSTAG, 18. SEPTEMBER 2007
 
Markt der Möglichkeiten
Ganztägig an beiden Kongresstagen findet im Foyer der Congresshalle der Markt der Möglichkeiten statt. Zweisprachige Kindergärten, Projektträger und kommerzielle Anbieter informieren Sie über ihre Arbeit und ihre Angebote auch im persönlichen Gespräch.


8:00 h
Stehkaffee  

Diskussionsmöglichkeit

8:45 h
Kurzzusammenfassung vom Vortag

Dr. Thomas Pietzsch, Saarbrücken
Eva Hammes-Di Bernardo, Saarbrücken

9:00 h

Dr. Christa Preissing, Berlin
Zweitsprachenerwerb im Rahmen des
Bildungsprogrammes

9:45 h

Dr. Katrin Hille, Ulm
Lernen, Mehrsprachigkeit und Gehirn
– Neurowissenschaftliche Einblicke
 
Moderation: Prof. Dr. Phil. Dieter Filsinger
10:30 h
Kaffeepause

Diskussionsmöglichkeit

11:00 h
Forum u. Workshops (Parallelveranstaltungen)
B1
Forum „Best Practice“
 

Dr. Angela Gu adatiello, München
Paradigmenwechsel im Umgang mit
Mehrsprachigkeit in Deutschland

AWO Saar mit den Kindergärten Dillingen
und Homburg-Erbach

Zweisprachige Kindergärten und
grenzüberschreitende Partnerschaften
Ecoles Maternelles Liederschied
und Gregersberg

Ein französisches Modell der Sprachvermittlung
(Vortrag in französischer Sprache)
Karin Ehinger, Roswitha Bebensee, Karlsruhe
Zweisprachige Kindergärten in der Rheinschiene
Danièle Sichter, Berlin
Der deutsch-französische Kindergarten
Dr. Birgit Spengler, Saarbrücken
Projekt „SIGNAL“ – Sprachförderung und
interkulturelle Erziehung
Dr. Karin Jampert, München
Sprachliche Förderung in der Kita

 
Moderation: Myriam Cocco, Metz
B2
Aspekte grenzüberschreitender und
internationaler Sprachprojekte:

Bernd Seiwert, Saarbrücken,
Carmen Herrmann, Merzig,
Martine Desse, Metz

Das mosellanisch-saarländische INTERREG-
Projekt zur Förderung der Nachbarsprache
Steffi Hogan, Berlin
Zwei- u. mehrsprachige Europa-Kindertagesstätten
als qualitative Weiterentwicklung
Norbert Dyhringer, Dortmund,
Dr. Annette Lommel, Kiel

Vermittlung von Kontakten, Ideen und
Programmen – europaweit: EAFE und FMKS
Beate Widlok, München
Das Goethe-Institut: Weltweite frühkindliche
Vermittlung der deutschen Sprache

 
Moderation: Joachim mohr, Saarbrücken
13:00 h
Mittagspause
 

Mittagessen und Diskussionsmöglichkeit

14:30 h
Moderierter Vortragsblock mit drei Impulsreferaten
 

Projekte zur frühkindlichen Mehrsprachigkeit im
internationalen Vergleich
Dr. Wai Ming CHEUNG , Hongkong
Chinesisch und Englisch in Hongkong:
Pädagogische A nsätze in frühkindlicher
zweisprachiger Erziehung

(Vortrag in englischer Sprache)
Dr. Roland Verra, Bozen
Drei Sprachen unter einem Dach
Dr. Monika Manz- Jáger, Ungarn
Angestrebte Zweisprachigkeit am Beispiel
ungarndeutscher Kindergärten

 
Moderation: Ulla Grob-Menges, Zürich
15:30 h
Vorträge und Diskussion (Parallelveranstaltungen)
C1

Andere Kontinente, andere Sprachvermittlungsmodelle
Siene Muniz, Recife Brasilien
Initiativen und Perspektiven der zweisprachigen Erziehung in Brasilien
Dr. Wai Ming CHEUNG, Hongkong
Dr. Monika Manz-Jáger, Baja

Weitere Beispiele aus Asien (Vortrag in englischer Sprache)
und Ungarn

 
Moderation: Ulla Grob-menges-Zürich
C2
Prof. Dr. Anemone Geiger- Jaillet, Strasbourg
Neue Konzepte in der zweisprachigen Erziehung
(Musik und Sprache)
 
Moderation: Sandra Behrend
C3

Horst Küppers, Neumünster
Bedeutung der Sprach- und F remdsprachenvorbereitung
von EuropaerzieherInnen

 
Moderation: Patric Kany, Saarbrücken
C4
Dr. Bernhard Nagel, Christa Kieferle, München
Wege zur Mehrsprachigkeit: Literacy in der
Familie und den KiTas
 
Moderation: Prof. Dr. Charis Förster
16:30 h
Kaffeepause
 

Diskussionsmöglichkeit

17:00 h
Abschlussvortrag
 

Prof. Dr. Dr. Dr. Wassilios Fthenakis, Bozen
„Auf den Anfang kommt es an!“ Kindheit und
Sprachkompetenz – ein Ausblick

 
Moderation: NN
18:00 h
Informelles Ausklingen



 

Programm vom Montag, 17.09.2007


Druckbare Version