Sie sind hier: Referenten u. Beiträge  

DR. ANNETTE LOMMEL
 

Abstract downloaden [42 KB]


 

Dr. Annette Lommel
Steenbeker Weg 81
D-24106 Kiel

info@fmks-online.de

Verein für frühe Mehrsprachigkeit
an Kindertageseinrichtungen und
Schulen FMKS e.V.
www.fmks-online.de

Geboren 1955
Diplom Oekotrophologin, Dr. agr.

Mitbegründerin und Vorsitzende des Vereins für frühe Mehrsprachigkeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen FMKS e.V.. Beteiligt an Publikationen des Vereins für frühe Mehrsprachigkeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen FMKS e.V.. Neben der ehrenamtlichen Tätigkeit beruflich im öffentlichen Gesundheitsdienst in Hamburg tätig.

Der Verein für frühe Mehrsprachigkeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen FMKS e.V. entstand im Jahr 2000 aus einer Elterninitiative, inspiriert durch den bilingualen Verbund aus Kita und Grundschule in Altenholz bei Kiel. Seine Mitglieder sind Eltern, Sprach- sowie Neurowissenschaftler, pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Lehrkräfte, Schulen, Vertreter aus der Wirtschaft, Regionalpolitiker, Medienschaffende und andere Menschen. Die meisten leben in Deutschland, aber einige auch in Ländern wie Brasilien, Ungarn, Türkei, UK, Chile und Spanien. Der FMKS e.V. ist gemeinnützig und arbeitet ehrenamtlich.

Auf der homepage des FMKS finden sich Adressen bilingualer Kitas und Schulen in Deutschland, eine kostenlose Internet-Jobbörse für mehrsprachige Einrichtungen und native speaker, ein Leitfaden „Einrichtung einer bilingualen Kita“ und ein Ratgeber „Wie werde ich Lehrer in Deutschland“, zahlreiche Empfehlungen für Lernmaterialien und Informationen zur mehrsprachigen Bildung und Erziehung, Links, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Literatur und Antworten auf „häufig gestellten Fragen“ (FAQ). Der FMKS bietet einen newsletter sowie Beratung, Fortbildungen an, vermittelt Hospitationen und informiert über aktuelle Termine rund um die Mehrsprachigkeit.

2006 wurde der FMKS e.V. als "Beste Initiative“ zur Förderung der frühkindlichen Sprachkompetenz und Fremdsprachenförderung mit dem „LeapFrog Learning Award 2005“ ausgezeichnet (www.neue-lernwege.de).


 
Druckbare Version